„Literatur ist ein Medium der Geduld, der geschärften Wahrnehmung. Und sie leistet das Paradox, glücklich zu machen, auch wenn sie von Unglück spricht“ 

( Ilma Rakusa)

16.02.2017 (Donnerstag) 19:30

Gergely Péterfy - Der ausgestopfte Barbar

Lesung & Gespräch
Ort: Literaturhaus

Der neue Roman Gergely Péterfys ist das Ergebnis zehnjähriger Arbeit, genauer Recherche und einer perfekt durchdachten Komposition.

Weiterlesen …

16.02.2017 (Donnerstag) 19:30
Gergely Péterfy - Der ausgestopfte Barbar
16.01.2017 (Montag) 19:30

Ales Steger - Logbuch der Gegenwart. Taumeln

Lesung & Gespräch
Ort: Literaturhaus

Ein bestimmter Tag im Jahr, ein bestimmter Ort auf der Welt: Für sein "Logbuch der Gegenwart" sucht Aleš Šteger Brennpunkte unserer Zeit auf. Jeweils exakt zwölf Stunden nimmt er sich, um seine Eindrücke festzuhalten.

Weiterlesen …

19.11.2016 (Samstag)

Bachtyar Ali - Der letzte Granatapfel

Lesung & Gespräch (kurdisch/deutsch)
Literaturhaus

Der Roman des in Deutschland lebenden kurdischen Autors Bachtyar Ali ist eine große orientalische Erzählung und zugleich eine politische Parabel von größter Aktualität...

Weiterlesen …

17.11.2016 (Donnerstag) 19:30

László Darvasi - Wintermorgen

Lesung & Gespräch (ungarisch/deutsch)
Literaturhaus

In all seinen Texten geht der ungarische Autor László Darvasi dem Unbegreiflichen nach. Dem Unbegreiflichen dessen, was es heißt, Mensch zu sein. Dem Unbegreiflichen dessen, was wir als Realität verstehen. Dem Unbegreiflichen, Abgründigen und Heillosen, das sich hinter dem sogenannten Normalen auftut.

Weiterlesen …

17.11.2016 (Donnerstag) 19:30
László Darvasi - Wintermorgen
07.11.2016 (Montag) 19:30

Judith Kuckart - Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück

Lesung & Gespräch

Ort: Literaturhaus

In einem Reigen aus 11 Episoden, allesamt Abstecher in unerwartete, überraschende Lebensmomente, erleben die Figuren dieses Buchs Unerhörtes.

Weiterlesen …

AutorInnen