„Literatur ist ein Medium der Geduld, der geschärften Wahrnehmung. Und sie leistet das Paradox, glücklich zu machen, auch wenn sie von Unglück spricht“ 

( Ilma Rakusa)

16.11.2015 (Montag) 19:30

Liliana Corobca - Der erste Horizont meines Lebens

Lesung & Gespräch (rumänisch/deutsch)
Literaturhaus

An die Ränder Europas  führt der neue Roman der moldawischen Autorin Liliana Corobca. Aktueller Hintergrund des  Romans ist die Arbeitsmigration aus moldawischen Dörfern in Länder der EU oder nach Russland.

Weiterlesen …

19.10.2015 (Montag)

Kateryna Mishchenko / Serhij Zhadan "Ukraine: Literarische Perspektiven"

Lesung & Gespräch (ukrainisch/deutsch)
Literaturhaus

Welches Verständnis von der ukrainischen Gesellschaft aus dem „Universum“ des Maidan als Ergebnis kollektiver Anstrengungen hervorgegangen ist, welche Perspektiven von Zukunft für die Ukraine sich daraus ergeben und wie Schreiben und Literatur sich als Form gesellschaftlicher Partizipation und öffentlichen Widerstands verstehen können, sind zentrale Themen der Autorin, die an diesem Abend in den beiden Lesungen und im Gespräch erkundet werden.

 

Weiterlesen …

05.10.2015 (Montag)

Drago Januar "Die Nacht, als ich sie sah"

Lesung & Gespräch (slowenisch/deutsch)
Literaturhaus

Von der Gier zu leben und dem Verschwinden einer faszinierenden Frau in Zeiten des Krieges. Der neue Roman von Drago Jancar verbindet politische und private Geschichte mit den existentiellen Fragen des Menschseins.

 

Weiterlesen …

16.09.2015 (Mittwoch)

Monique Schwitter "Eins im Andern"

Lesung & Gespräch
Galerie Untersberger-Kerschbaumer

Wolf-Dietrich-Straße 4a

Nichts weniger als der Liebe, ihrem Kommen und Gehen, ihren Mysterien und Geheimnissen ebenso wie ihren Banalitäten geht die Protagonistin in Monique Schwitters Roman „Eins im Andern“ nach. 

Weiterlesen …

16.09.2015 (Mittwoch)
Monique Schwitter "Eins im Andern"

AutorInnen