„Literatur ist ein Medium der Geduld, der geschärften Wahrnehmung. Und sie leistet das Paradox, glücklich zu machen, auch wenn sie von Unglück spricht“ 

( Ilma Rakusa)

Archivierte Veranstaltungen mit dem Autor, der Autorin

27.09.2013 (Freitag)

25 Jahre prolit - Ein Fest

Lesungen, Gespräche, Konzert  
Literaturhaus

Was Texte und Bücher uns zu sagen haben - darauf sind wir neugierig. Seit 25 Jahren folgt der Verein prolit dem Anspruch, Literatur zu entdecken, zu vermitteln und Publikum dafür zu begeistern. 

Weiterlesen …

27.09.2013 (Freitag)
25 Jahre prolit - Ein Fest
19.04.2012 (Donnerstag) 20:00

Thomas Stangl - Reisen und Gespenster

Lesung & Gespräch
textile art - Untersberger / Kerschbaumer
Wolf-Dietrich-Straße 4a

“Als wäre das Verlorene, Vernichtete in gespenstischer Form noch vorhanden und man könnte immer ins Bild zurückkehren" ... 

Weiterlesen …

19.04.2012 (Donnerstag) 20:00
Thomas Stangl - Reisen und Gespenster
06.10.2009 (Dienstag)

Thomas Stangl - Was kommt

Lesung & Gespräch
Literaturhaus Salzburg

Geschichte ist nicht nur das, was sich schon ereignet hat, Geschichte ist auch, „was kommt“. Für den neuen Roman von Thomas Stangl bedeutet dies, die Lebenden und Toten, Geschichte und Gegenwart einander begegnen zu lassen in Räumen des Übergangs, der Vermischung, der Erinnerungen, Ahnungen, Visionen. Variierte Motive, geheime Bilder, kaum angedeutete Beziehungsgeflechte durchziehen den Roman, der als Vexierbild erscheint für einen sprachmächtigen, gewaltigen Text, der die Grenzen zwischen Realität und Traum, zwischen Wirklichkeit und der Sprache dafür, zwischen innen und außen verschiebt, vermengt, aufhebt.

 

Weiterlesen …

06.10.2009 (Dienstag)
Thomas Stangl - Was kommt