Veranstaltungen

24.10.2018 (Mittwoch) 19:30

Maxim Kantor - Rotes Licht

Lesung & Gespräch
Ort: Literaturhaus

Über drei Generationen erzählt Maxim Kantor die Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts zwischen Deutschland und Russland: Von der Russischen Revolution bis zum Ende der UdSSR, vom Aufstieg Hitlers bis zu Putins Krieg auf der Krim spannt sich der historische Bogen.

Weiterlesen …

24.10.2018 (Mittwoch) 19:30
Maxim Kantor - Rotes Licht
30.10.2018 (Dienstag) 19:30

Oksana Sabuschko - Der lange Abschied von der Angst

Lesung & Gespräch 
Literaturhaus

Etwas mehr als einen Monat nach dem Terroranschlag im Bataclan am 13.11.2015 ist Oksana Sabuschko zu Gast in Paris. Die Erfahrung in der paralysierten Metropole lässt die ukrainische Autorin in ihrem klugen Essay über das Verarbeiten von Angst, hervorgerufen durch Krieg und Terror, reflektieren.

Weiterlesen …

„Literatur ist ein Medium der Geduld, der geschärften Wahrnehmung. Und sie leistet das Paradox, glücklich zu machen, auch wenn sie von Unglück spricht“ 

( Ilma Rakusa)

Marina Matios

19.12.2013

MARINA MATIOS - DARINA DIE SÜßE

Lesung & Gespräch (ukrainisch / deutsch)  

Maria Matios, eine der prominentesten AutorInnen der Ukraine, führt mit dem Roman „Darina, die Süße“ (Haymon Verlag, 2013) nach Tscheremoschne, in ein kleines Dorf im Grenzland der Bukowina. Anhand der Geschichte der stummen Darina bringt Maria Matios nicht nur die wechselhafte Geschichte dieser Region ins Blickfeld, sondern sie zeichnet darüber hinaus modellhaft die Verflechtung von politischen Zeitläuften und persönlichen Schicksalen nach.

Maria Matios, geboren 1959 in Rostoky (Bukowina), lebt in Kiew und zählt zu den bedeutendsten GegenwartsautorInnen der Ukraine. Ihr Roman „Darina, die Süße“ (im Original 2007 erschienen) wurde mit dem Schewtschenko-Preis sowie als Buch des Jahres 2007 in der Ukraine ausgezeichnet. Im Rahmen ihrer politischen Tätigkeit für die UDAR setzt Maria Matios sich für den Aufbau demokratischer Strukturen und mehr Rechtssicherheit in der Ukraine ein.

 

Eintritt: € 8/6/4

Büchertisch: Rupertus Buchhandlung

Veranstalter: prolit, Verein Literaturhaus

 

 

Zurück