Veranstaltungen

24.10.2018 (Mittwoch) 19:30

Maxim Kantor - Rotes Licht

Lesung & Gespräch
Ort: Literaturhaus

Über drei Generationen erzählt Maxim Kantor die Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts zwischen Deutschland und Russland: Von der Russischen Revolution bis zum Ende der UdSSR, vom Aufstieg Hitlers bis zu Putins Krieg auf der Krim spannt sich der historische Bogen.

Weiterlesen …

24.10.2018 (Mittwoch) 19:30
Maxim Kantor - Rotes Licht
30.10.2018 (Dienstag) 19:30

Oksana Sabuschko - Der lange Abschied von der Angst

Lesung & Gespräch 
Literaturhaus

Etwas mehr als einen Monat nach dem Terroranschlag im Bataclan am 13.11.2015 ist Oksana Sabuschko zu Gast in Paris. Die Erfahrung in der paralysierten Metropole lässt die ukrainische Autorin in ihrem klugen Essay über das Verarbeiten von Angst, hervorgerufen durch Krieg und Terror, reflektieren.

Weiterlesen …

„Literatur ist ein Medium der Geduld, der geschärften Wahrnehmung. Und sie leistet das Paradox, glücklich zu machen, auch wenn sie von Unglück spricht“ 

( Ilma Rakusa)

Peter Blaikner: Fern vom Innergebirg

03.02.2015 (19:30)

PETER BLAIKNER
Fern vom Innergebirg

Buchpräsentation

Mit „Fern vom Innergebirg“ schließt Peter Blaikner die erfolgreiche Reihe seiner Pinzgauer Geschichten ab. Es ist eine eigenwillige und sehr persönliche Sichtweise auf die Gegend seiner Herkunft, die Peter Blaikner literarisch gestaltet. Erinnertes verbindet sich mit Erfundenem, Gehörtes mit Erlebtem, Beobachtung mit Reflexion. Alltägliches steht neben Besonderem, das scheinbar Normale zeigt seine skurrilen Seiten. Und nicht zuletzt erklärt sich in diesem Buch der zwingende Werdegang Peter Blaikners zum Schriftseller und Musiker aus seiner Pinzgauer Herkunft.

Hinter dem ironischen Blick des Autors und seiner Lust an der pointierten Zuspitzung ist zugleich immer auch die ungebrochene Zuneigung zu den Landschaften, den Wirklichkeiten und den Menschen des Innergebirgs mitzulesen - und damit jene zur ganzen Welt.

 

Peter Blaikner, geboren 1954 in Zell/See, studierte Germanistik und Romanistik, lebt in Salzburg als Autor, Musiker, Kabarettist. Äußerst populär sind seine Kindermusicals (u.a. „Ritter Kamenbert“, „Das Hausgeisterhaus“ oder „König Badeschwamm“). Sein Roman „Verteidigung des Sommers“ wurde mit dem Rauriser Förderungspreis ausgezeichnet.

Das Buch „Fern vom Innergebirg“ ist in der Edition Eizenbergerhof erschienen und unter office@prolit.at zu bestellen.

 

Eintritt: frei

Veranstalter: prolit

Zurück