Veranstaltungen

07.05.2018 (Montag) 19:30

Thomas Stangl - "Fremde Verwandtschaften"

Lesung & Gespräch 
Literaurhaus

Fremde Verwandtschaften ist eine groß angelegte Reflexion über das Sein, voller Details und Feinheiten, doppelter Böden und versteckter Gänge. 

Weiterlesen …

07.05.2018 (Montag) 19:30
Thomas Stangl - "Fremde Verwandtschaften"
05.06.2018 (Dienstag) 19:30

Esther Kinksy - Hain

Lesung & Gespräch 
Literaurhaus

Drei Reisen unternimmt die Ich-Erzählerin in Esther Kinskys „Geländeroman“. Sie führen nach Italien, in abseitige Landstriche und Gegenden, in eine Kleinstadt in den Hügeln nahe von Rom oder in die Lagunenlandschaft im Delta des Po.  Und sie beschreiben Aufbrüche in die weiten Räume des Erinnerns.

Weiterlesen …

05.06.2018 (Dienstag) 19:30
Esther Kinksy - Hain

„Literatur ist ein Medium der Geduld, der geschärften Wahrnehmung. Und sie leistet das Paradox, glücklich zu machen, auch wenn sie von Unglück spricht“ 

( Ilma Rakusa)

Von Lehen

07.01.2009

VON LEHEN

Buchpräsentation 

Lehen präsentiert sich – von allen und auf allen Seiten: Der in der Edition Eizenbergerhof erschienene Band „Von Lehen“ (herausgegeben von den Vereinen Spektrum und prolit) möchte ein Einstandsgeschenk an die neue Stadtbibliothek sein. In vielfältigen Formen versammelt das Buch Texte von Lehenerinnen und Lehenern, Erinnerungen an das „historische“ Lehen, so persönlich wie exemplarisch.

Texte von Kindern und Jugendlichen, die lesbar werden lassen, wie sie Lehen als ihr Lebensumfeld erfahren, stehen neben Porträts von originalen und originellen Lehener Geschäften und Geschäftstreibenden. Fotos des bekannten Fotografen Kurt Kaindl vermitteln einen künstlerischen Blick auf den Stadtteil und auf die Menschen, die ihn beleben und zu dem machen, was er ist. Was der Band sowohl in seinen Inhalten als auch in seiner Gestaltung sichtbar werden lässt, ist die Buntheit und Vielfalt eines Stadtteils, der es versteht, Altes und Neues, Alteingesessenes und scheinbar Fremdes, verschiedene Sprachen und Kulturen zu integrieren.

Erhältlich ist der Band im gut sortierten Buchhandel sowie bei den Vereinen prolit (prolit@literaturhaus-salzburg.at) und Spektrum (info@spektrum.at)

Zurück