04.10.2016 (Dienstag) 19:00

Norman Manea - Wir sind alle im Exil

Film, Lesung & Gespräch (rumänisch/deutsch)
Literaturhaus

Filmbeginn: 19 Uhr; Lesung: 20 Uhr

Seit dreißig Jahren lebt Norman Manea im Exil. Der große Zeitzeuge der faschistischen und der kommunistischen Diktatur Rumäniens die Widersprüche eines Lebens zwischen Ost und West und die Frage nach der jüdischen Identität nicht nur in seinem literarischen Werk behandelt, er hat sie auch fortlaufend essayistisch kommentiert...

Weiterlesen …

04.10.2016 (Dienstag) 19:00
Norman Manea - Wir sind alle im Exil
08.03.2016 (Dienstag)

Mircea Cartarescu: Die schönen Fremden

Lesung & Gespräch (rumänisch/deutsch)
Literaturhaus

Leichtfüßig erzählt Mircea Cartarescu von John Lennon, von einem Telefoninterview mit Marilyn Monroe und von sich selbst.

 

Weiterlesen …

16.11.2015 (Montag) 19:30

Liliana Corobca - Der erste Horizont meines Lebens

Lesung & Gespräch (rumänisch/deutsch)
Literaturhaus

An die Ränder Europas  führt der neue Roman der moldawischen Autorin Liliana Corobca. Aktueller Hintergrund des  Romans ist die Arbeitsmigration aus moldawischen Dörfern in Länder der EU oder nach Russland.

Weiterlesen …

19.09.2011 (Montag)

Rodica Draghincescu, Andrej Lasarew - Exilangues

Lyrische performance
Literaturhaus

In drei Sprachen (Rumänisch, Französisch und Deutsch) und verschiedensten Formen und Mitteln des Ausdrucks bewegt sich die literarische Performance durch Themen von Sprache und Exil, Entwurzelung und Identität, Abgelegenheit und Nostalgie. 

Weiterlesen …

28.03.2011 (Montag)

Über Max Blecher - Aus der unmittelbaren Unwirklichkeit

Lesung & Gespräch
Literaturhaus

Die Radikalität seines Blicks auf sich selbst und auf die Welt, Detailgenauigkeit, erzählerische Phantasie und Suggestivität der Sprache kennzeichnen ein Werk, das in seiner selbstverständlichen Modernität auch heute noch Maßstäbe setzt.

Weiterlesen …

08.11.2010 (Montag)

Mircea Cartarescu - Travestie

Lesung & Gespräch 
Literaturhaus

„Ich hatte mich mit dem Gedanken vertraut gemacht, dass es für mich nur eine Zukunft geben konnte: eine Mansarde mit einem Stuhl, einem Tisch und einem Bett, wo ich mein ganzes – kurzes, höchstens vierzig Jahre währendes – Leben lang vor mich hin faulenzen und an einem endlosen und unlesbaren Roman schreiben würde, den sie nach meinem Tod bei mir finden sollten, stinkend wie ein Kadaver, aber er würde alles enthalten, die ganze Wahrheit über Sein und Nichtsein, die gesamte Welt mit allen Einzelheiten und mit ihrem verabscheuungswürdigen Sinn." ...

Weiterlesen …

08.11.2010 (Montag)
Mircea Cartarescu - Travestie
02.06.2010 (Mittwoch)

Catalin Dorian Florescu, Christa Hassfurther - Zaira

Lesung, Szenen Gespräch 
Literaturhaus

Bewegt war das Leben Zairas, deren Erinnerungen sie in diesem Roman Revue passieren lässt, in einem Café sitzend, nach 30 Jahren des Exils in den USA zurückgekehrt in ihr Herkunftsland Rumänien, um ihren früheren Geliebten, den Puppenspieler Traian, wiederzusehen. Ihre Geschichte beginnt 1928, mit ihrer „beiläufigen“ Geburt im Wartesaal eines rumänischen Provinzbahnhofs, und sie führt in einer jahrelangen Reise durch Osteuropa bis nach Nordamerika. Sinnlich, prall und mit abgründigem Humor erzählt, verbindet der Roman von Catalin Florescu die biographisch wesentlichen Momente im Leben Zairas mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts...

Weiterlesen …

Catalin Florescu - Zaira

Lesung & Gespräch

Literaturhaus 

Bewegt war das Leben Zairas, deren Erinnerungen sie in diesem Roman Revue passieren lässt, in einem Café sitzend, nach 30 Jahren des Exils in den USA zurückgekehrt in ihr Herkunftsland Rumänien, um ihren früheren Geliebten, den Puppenspieler Traian, wiederzusehen.

Weiterlesen …

02.06.2010 (Mittwoch)
Catalin Florescu - Zaira
14.01.2010 (Donnerstag)

Herta Müller - Atemschaukel

Lesung & Gespräch 
Ort: DAS Kino

„Alles, was ich habe, trage ich bei mir. Oder: Alles Meinige trage ich mit mir. Getragen habe ich alles, was ich hatte. Das Meinige war es nicht. (…) Es war noch Krieg im Januar 1945. Im Schrecken, dass ich mitten im Winter wer weiß wohin zu den Russen muss, wollte mir jeder etwas geben, das vielleicht etwas nützt, wenn es schon nichts hilft.“...

Weiterlesen …

14.01.2010 (Donnerstag)
Herta Müller - Atemschaukel
16.11.2007 (Freitag)

Catalin Florescu - Rumänien nach der Revolution

Lesung & Gespräch

Literaturhaus 

MANELOS SPIRIT ist auf Bukarests Straßen zu lesen; neben dem Schriftzug das Gesicht eines Stars der rumänischen Schlagerszene – Wie solche Graffiti die politische Wirklichkeit Rumäniens kommentieren, wie es um Rumäniens Demokratie bestellt ist, ob sich die Boden-Turner oder die Euros der ausländischen Investoren schneller überschlagen, das und mehr ...

Weiterlesen …

07.05.1998 (Donnerstag)

Herta Müller - Heute wär ich mir lieber nicht begegnet

Lesung & Gespräch 
LIteraturhaus

Rumänien unter Ceaucescu, eine Frau auf der Straßenbahnfahrt zum Verhör – Bilder ihres Lebens durchziehen diese Fahrt:

Weiterlesen …