„Literatur ist ein Medium der Geduld, der geschärften Wahrnehmung. Und sie leistet das Paradox, glücklich zu machen, auch wenn sie von Unglück spricht“ 

( Ilma Rakusa)

20.06.2018 (Mittwoch) 19:00

Ulrich Brand - Imperiale Lebensweise

Vortrag & Diskussion 
Ort: Unipark Nonntal, HS Anna Bahr-Mildenburg

Erzabt-Klotz-Straße 1

Das Buch bietet eine grundlegende analytische Zusammenschau der Ursachen, der vielfältigen Aspekte und Widersprüche „imperialer Lebensweise“, es beleuchtet ihre zerstörerischen Dynamiken und legt eindringlich dar, dass es umfassende sozial-ökologische Transformationen braucht, um alternative Perspektiven einer „solidarischen Lebensweise“ lebbar werden zu lassen. 

Weiterlesen …

20.06.2018 (Mittwoch) 19:00
Ulrich Brand - Imperiale Lebensweise

AUTORENstimmen

so schnell soll es doch nicht vorbei sein, auch wenn immer alles schnell vorbei ist.
Ich möchte Ihnen danken für die schöne Einladung und für Ihre Tapferkeit, dem Trend ästhetisch und überhaupt etwas entgegenzusetzen, nicht etwas, sondern sich selbst ! Was Sie mit Ihrem feinen und bekenntnishaften Eröffnungsessay kundgetan haben. Und das war sicher nur eine Gelegenheit unter vielen, bei der Sie das tun. Also im Namen aller: Danke!

(Angela Krauß)

Ich bedanke mich bei Euch. Hier bin ich immer zwischen Magie und Poesie. Ein wunderbarer LyrikORT.

(Rodica Draghincescu)

Alles fängt unauffällig an und endet so grandios, dass erwachsene Löwen den Einfall bekommen, sich einen Kaugummi zu kaufen. Wie immer im Dienst des Autors. Vielen Dank für die Einladung!

(Jiri Kratochvil / Gästebuch prolit)

Danke für die Begegnung und für die Gastfreundschaft! Es lebe die Poesie, die uns zusammengeführt hat. 

(Andrej Lasarev)