„Literatur ist ein Medium der Geduld, der geschärften Wahrnehmung. Und sie leistet das Paradox, glücklich zu machen, auch wenn sie von Unglück spricht“ 

( Ilma Rakusa)

20.06.2018 (Mittwoch) 19:00

Ulrich Brand - Imperiale Lebensweise

Vortrag & Diskussion 
Ort: Unipark Nonntal, HS Anna Bahr-Mildenburg

Erzabt-Klotz-Straße 1

Das Buch bietet eine grundlegende analytische Zusammenschau der Ursachen, der vielfältigen Aspekte und Widersprüche „imperialer Lebensweise“, es beleuchtet ihre zerstörerischen Dynamiken und legt eindringlich dar, dass es umfassende sozial-ökologische Transformationen braucht, um alternative Perspektiven einer „solidarischen Lebensweise“ lebbar werden zu lassen. 

Weiterlesen …

20.06.2018 (Mittwoch) 19:00
Ulrich Brand - Imperiale Lebensweise
11.06.2018 (Montag) 19:30

Catalin Florescu - Zwischen Krise und Sinn

Lesung und Gespräch
Ort: Literaturhaus

Die Welt zwischen Ost und West, zwischen Nord und Süd, ist in Bewegung, in einem prekären Austausch. Florescus Erzählungen vollziehen diese Bewegung nach und erfassen mit den Mitteln exaktester Phantasie die Brennpunkte und die Dynamiken unserer Gegenwart.  

Weiterlesen …

11.06.2018 (Montag) 19:30
Catalin Florescu - Zwischen Krise und Sinn
05.06.2018 (Dienstag) 19:30

Esther Kinksy - Hain

Lesung & Gespräch 
Literaurhaus

Drei Reisen unternimmt die Ich-Erzählerin in Esther Kinskys „Geländeroman“. Sie führen nach Italien, in abseitige Landstriche und Gegenden, in eine Kleinstadt in den Hügeln nahe von Rom oder in die Lagunenlandschaft im Delta des Po.  Und sie beschreiben Aufbrüche in die weiten Räume des Erinnerns.

Weiterlesen …

05.06.2018 (Dienstag) 19:30
Esther Kinksy - Hain
07.05.2018 (Montag) 19:30

Thomas Stangl - "Fremde Verwandtschaften"

Lesung & Gespräch 
Literaurhaus

Fremde Verwandtschaften ist eine groß angelegte Reflexion über das Sein, voller Details und Feinheiten, doppelter Böden und versteckter Gänge. 

Weiterlesen …

07.05.2018 (Montag) 19:30
Thomas Stangl - "Fremde Verwandtschaften"
17.04.2018 (Dienstag) 19:30

Julia Kissina - "Revolution noir"

Lesung & Gespräch 
Literaurhaus

Hundert Jahre nach den Revolutionen des Jahres 1917 lässt Julia Kissina Autorinnen und Autoren zu Wort kommen, die zum antirealistischen Unterstrom der russischen Literatur seit den 60er Jahren gehören.

 

Weiterlesen …

17.04.2018 (Dienstag) 19:30
Julia Kissina - "Revolution noir"

AutorInnen