„Literatur ist ein Medium der Geduld, der geschärften Wahrnehmung. Und sie leistet das Paradox, glücklich zu machen, auch wenn sie von Unglück spricht“ 

( Ilma Rakusa)

07.05.1998 (Donnerstag)

Herta Müller - Heute wär ich mir lieber nicht begegnet

Lesung & Gespräch 
LIteraturhaus

Rumänien unter Ceaucescu, eine Frau auf der Straßenbahnfahrt zum Verhör – Bilder ihres Lebens durchziehen diese Fahrt:

Weiterlesen …

21.04.1998 (Dienstag)

Irena Vrkljan - Vor roter Wand

Lesungen & Gespräch 
Literaturhaus

„Das Niemandsland. Das leere Feld. Die rote Wand davor.“ Texte aus den Jahren 1991-93 – es ist Krieg am Balkan – versammelt der Band „Vor roter Wand“ – Lebens-Splitter, Bruch-Stücke einer Biographie,  

Weiterlesen …

21.04.1998 (Dienstag)
Irena Vrkljan - Vor roter Wand

Bora Cosic - Das barocke Auge

Lesung & Gespräch 
Literaturhaus

„Die Menschen schreiben Bücher, um sich und anderen eine allgemeine Unverständlichkeit wenigstens zum Teil zu erklären. Ich habe mein Buch geschrieben, um festzustellen, daß es keine Lösung gibt ...“ 

Weiterlesen …

21.04.1998 (Dienstag)
Bora Cosic - Das barocke Auge
14.05.1997 (Mittwoch)

Ali Podrimja - Ich sattle das Roß den Tod

Lesung & Gespräch (albanisch/deutsch)
Literaturhaus

„Irgendwo dort / am Zipfel Europas“ – die Region Kosova, ein weißer Fleck auf der europäischen Landkarte, ein blinder Fleck; ihre albanische Bevölkerungsmehrheit ein vergessenes Volk zwischen Unterdrückung und Widerstand.  

Weiterlesen …

Ali Podrimja - Ich sattle das Roß den Tod

Lesung & Gespräch (albanisch/deutsch)
Literaturhaus

„Irgendwo dort / am Zipfel Europas“ – die Region Kosova, ein weißer Fleck auf der europäischen Landkarte, ein blinder Fleck; ihre albanische Bevölkerungsmehrheit ein vergessenes Volk zwischen Unterdrückung und Widerstand.  

Weiterlesen …

AutorInnen